Diese Webseite verwendet Cookies - Weitere Informationen - Ok! Einverstanden
Präambel
§ 1 Geltungsbereich:
§ 2 Allgemeines
§ 3 Regeln für Webmaster:
§ 4 Regeln für Sponsoren:
§ 5 Klickaufforderung / Eigenklicks und Manipulation:
§ 6 Weitervermarktung:
§ 7 Werbearten und dessen Einbau / Nutzung
§ 8 Vergütung und Auszahlung:
§ 9 Verfügbarkeit:
§ 10 Laufzeit, Kündigung, Beendigung des Partnerprogrammes:
§ 11 Haftungsausschluss:
§ 12 Datenschutz:


Präambel
Mona Klein, Badstr. 7, 33189 Schlangen stellt unter der Internetadresse: http://www.make-euros.de eine Sponsorenplattform zur technischen Abwicklung und Steuerung von Partnerprogrammen zur Verfügung.
Der Vertragspartner will diese Plattform als Affiliate-Partner (nachfolgend Partner genannt) in Anspruch nehmen. Die Plattform dient dazu, Anbieter von Waren und Dienstleistungen im Internet (nachfolgend Sponsor/en genannt) an die Partner zu vermitteln. Die Anmeldung bei make-euros.de begründet ein gewerbliches Vertragsverhältnis zwischen make-euros und dem angemeldeten Partner.

§ 1 Geltungsbereich:
Mit der Anmeldung als Partner erkennt dieser die vorliegende AGB als verbindlich an.
Es sind nur Webseiten in deutscher Sprache zur Teilnahme zugelassen mit vollständigem Impressum, sowie eventuell Mediadaten mit Interessengebieten.
Partner können nur dann aufgenommen werden, wenn alle erforderlichen Daten bei einer Anmeldung vollständig und wahrheitsgemäß angegeben wurden.
Durch die Annahme einer Bewerbung eines Webmasters durch den Sponsor zur Teilnahme an seinem Partnerprogramm kommt zwischem dem Webmaster und dem Sponsor ein Vertrag zustande.
Dieser Vertrag wird durch make-euros vermittelt. Für dieses Vertragsverhältnis gelten diese Bedingungen, es sei denn eine weitere oder abweichende Regelung wurde zwischen den beiden Vertragspartnern vereinbart.
make-euros behält sich das Recht vor, die Vermittlung von Verträgen zwischen dem Webmaster und dem Sponsor abzulehnen.

§ 2 Allgemeines
Es gelten jeweils die unter der URL http://www.make-euros.de bereitgehaltenen Bedingungen. make-euros behält sich das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit zu ändern. Änderungen werden allen Vertragspartnern rechtzeitig per E-Mail bekannt gegeben. Kann ein Vertragspartner diese Änderung nicht akzeptieren, hat er das Recht seinen Account unter Ausbezahlung seines Guthabens zu kündigen. Kündigt er seinen Account nicht, gelten diese Bedingungen 14 Tage nach Bekanntgabe als anerkannt. Näheres wird in § 10 geregelt.



Das Landgericht Hamburg hat mit Urteil vom 12.05.1998 entschieden, dass durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten sind. Dies kann – so das LG – nur dadurch verhindert werden, dass sich der Betreiber einer Website ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
make-euros verweist in ihren Webseiten mit Links zu anderen Seiten im Internet.

In diesen Fälle gilt ausdrücklich:

make-euros weist darauf hin, dass sie keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat. Aus diesem Grunde distanziert sich make-euros ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Sponsoren- und Partner-Seiten und macht sich diese Inhalte nicht zu eigen.

Teilnahmeberechtigt bei make-euros sind voll geschäftsfähige Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Es gilt deutsches Recht.

§ 3 Regeln für Webmaster:
§ 3.1 Teilnehmen darf jedermann, der nicht gegen geltendes Recht verstößt. Das Teilnehmen von Downloadseiten wie E-Mule oder anderen Tauschbörsen ist nicht gestattet. Ebenfalls sind Seiten mit rechtsradikalen oder Rassistischen Inhalten von der Teilnahme ausgeschlossen. Dies gilt auch für jegliche andere sittenwidrige Angebote.

§ 3.2 Für jede Domain darf nur 1 Account angelegt werden. Daher achtet jeder Webmaster darauf, das er Werbemittel (Banner, Links, Mails ect.) nur 1 mal auf seiner Seite einbaut. Ausgenommen sind Kampagnen wie Paidmails, wo das mehrfach Bewerben erlaubt wird. Wird ein Werbecode von zwei oder mehreren Accounts in die gleiche Webseite eingebaut so gilt dies als Betrugsversuch und hat die Sperrung beider/oder mehrerer Accounts und der betreffenden Webseite zur Folge. Bei Betrugsversuchen erlischt ein Anspruch auf erarbeitetes Guthaben seitens des Webmasters gegenüber make-euros. Des weiteren behält sich make-euros im Betrugsfalle oder dem Versuch zum Betrug vor, strafrechtliche Schritte gegen den oder die betreffenden Webmaster einzuleiten.

§ 3.3 Generell sind mehrfache Accounts beim Betreiben mehrerer Webseiten erlaubt, wenn vorher von uns in schriftlicher Form die Genehmigung vorliegt. Ansonsten gelten mehrfach Accounts als nicht von uns genehmigt und werden als Doppelaccounts gesperrt.

§ 3.4 Der Verkauf oder Kauf eines Accountes ist verboten und führt zur Sperrung und Löschung des betreffenden Accounts. Accounts können jedoch von uns auf andere übertragen werden, wenn zum Beispiel der Webmaster sein Projekt an eine andere Person verkauft hat. In diesem Falle ist uns schriftlich Bescheid zu geben und wir werden dann den Account unter Annahme dieser Bedingungen auf den dann neuen Betreiber umschreiben.

§ 3.5 make-euros ist berechtigt ohne Angaben von Gründen eine Anmeldung abzulehnen. Es besteht kein Anspruch auf Aufnahme im Sponsorennetzwerk make-euros.de.
Sowohl das Unternehmen make-euros als auch der Webmaster haben das Recht, die Mitgliedschaft ohne Angaben von Gründen zu kündigen. Das Mitglied kann ebenfalls von dieser Möglichkeit im Login-Bereich Gebrauch machen. Guthaben, welche die Auszahlgrenze bei Kündigung durch das Mitglied nicht erreicht haben, verfallen dabei. Erfolgt die Kündigung von Seiten make-euros und es liegt kein Verstoß gegen AGB (Bedingungen) vor, wird das angesammelte Guthaben ausgezahlt.

§ 3.6 Paid4 Projekten wie Paidmailer, Surfbars und Exchanges ist es gestattet sich anzumelden und Werbung einzubauen. Lose und Primera oder sonstige frei erfundenden Internetwährungen dürfen sich ebenfalls anmelden. Allerdings gelten für diese Seiten die Einbaubestimmungen nach § 7 dieser AGB.

§ 3.7 Der Einbau von PopUps/PopDown sowie Bannerviews von make-euros.de dürfen nicht in Besuchertauschsystemem und Trafficsystemen eingetragen werden. Verstöße hiergegen führen zur Sperrung/Löschung des Accounts.
Weiterhin darf keinerlei Werbung von make-euros.de in Bettellinks oder auf Bettelseiten eingebaut werden.
Verstöße hiergegen führen zur sofortigen Löschung des Accounts, bei gleichzeitigem Verfall des Guthabens.

§ 3.8 Der Webmaster darf sich zu seinem Partner-Account auch einen Sponsorenaccount anlegen. Dorthin kann er auch sein angesammeltes Guthaben transferieren.

§ 3.9 Betreiber aller Arten benötigen eine Gewerbeanmeldung.
Alle Betreiber, welche keine Gewerbeanmeldung vorgelegt haben, werden nicht freigeschaltet.
Die Gewerbeanmeldung kann entweder per E-Mail an info@make-euros.de, oder als Kopie an make-euros an die im Impressum angegebene Adresse gesendet werden.

§ 4 Regeln für Sponsoren:
§ 4.1 Teilnehmen dürfen grundsätzlich alle Sponsoren, sofern Sie nicht pornografische oder rechtsradikale Inhalte, sowie Inhalte, die gegen geltendes Recht verstoßen, bewerben wollen. Die Teilnahme ist freiwillig. Dennoch behält sich make-euros das Recht vor, eine Teilnahme am Sponsorennetzwerk abzulehnen.
Jeder Sponsor verpflichtet sich, die bei der Anmeldung gemachten Angaben ständig aktuell zu halten und bei Veränderung umgehend der Firma make-euros per E - Mail oder telefonisch mitzuteilen.
Mit der Anmeldung als Sponsor verpflichtet sich der Sponsor, binnen 7 Tagen seinen Sponsoraccount mit 10,00 Euro Guthaben aufzuladen. Nach Ablauf von 7 Tagen und Nichtzahlung des Aufladebetrages wird der Account zur Entlastung umgehend gelöscht.

§ 4.2 Bewerbungen von Partnern zur Teilnahme an einem Partnerprogramm werden durch den Sponsor selbständig bearbeitet. Es liegt in der Verantwortung eines jeden Sponsor, vor Annahme einer Bewerbung eines Partners zu prüfen, ob dessen Website rechtswidrige oder andere für ihn nicht akzeptable Inhalte aufweist. Die Entscheidung über die Annahme einer Bewerbung für sein Partnerprogramm obliegt dem Sponsor. Diese Bewerbungen sollten durch den Sponsor innerhalb von 3 Werktagen bearbeitet werden. Bei einer Annahme oder Ablehnung durch den Sponsor erhält der Partner unverzüglich eine E-Mail-Benachrichtigung hierüber. Der Sponsor ist berechtigt, die Annahme der Bewerbung eines Partners für sein Partnerprogramm ohne Angabe von Gründen zu verweigern bzw. zu stornieren. Ein Anspruch gegen den Sponsor oder make-euros seitens des Partners besteht in diesem Fall nicht.
Dem Sponsor ist bekannt, dass jeder Partner in Form eines Werbebanners oder eines Texts an jeder beliebigen Stelle ihrer Website auf das Webangebot des Sponsors verweist und dass der Partner derartige Hyperlinks in beliebiger Anzahl an jeder beliebigen Stelle seiner Website einbauen kann. Auf die Art und Weise der Platzierung dieses Links kann der Sponsor nur durch besondere Vereinbarung mit dem Partner direkt Einfluss nehmen. Der Sponsor haftet gegenüber dem Partner für eventuelle Schäden, welche durch die Erstellung des Hyperlinks entstehen. Eine Haftung seitens make-euros ist ausdrücklich ausgeschlossen.

§ 4.3 Bei Sale und Lead Kampagnen hat der Sponsor das Recht Sales bzw. Leads nicht zu vergüten. In diesem Falle muss aber ein wichtiger Grund vorliegen (falsche oder unvollständige Daten Übermittlung o. ä.). Diesen Grund muss er bei Nachfragen von Webmastern an uns offenlegen. Er willigt ein, daß einem Webmaster dieser Grund auch mitgeteilt wird.

§ 4.4 Eingezahltes Guthaben, um Werbung zu buchen, ist nicht wieder auszahlfähig.

§ 4.5 make-euros behält sich das Recht vor, eingestellte Werbekampagnen zu prüfen. Sollte dabei ein Verstoß gegen diese Bedingungen festgestellt werden, wird make-euros diese Werbekampagne löschen.

§ 4.6 Beide Seiten haben das Recht, ohne Angaben von Gründen das Vertragsverhältnis zu kündigen. Erfolgt die Kündiung durch make-euros und es liegt kein Verstoß gegen diese Bedingung vor so wird noch Vorhandenes Guthaben zurück erstattet.

§ 4.7 Dem Sponsor ist es jederzeit erlaubt, zu seinem Sponsorenaccount sich auch noch einen Webmaster/Partner Account anzulegen. Eine Umbuchung vom Sponsorenguthaben auf den Webmaster Account ist nicht möglich. Allerdings können Verdienste vom Webmasteraccount jederzeit auf den Sponsorenaccount umgebucht werden.

§ 5 Klickaufforderung / Eigenklicks und Manipulation:
§ 5.1 Eigenklicks von Seiten auf Banner sind untersagt. Mit Ausnahme eines Testklickes. Sie führen in allen Fällen zur Löschung des Accountes.

§ 5.2 Klickaufforderungen oder Zwangsklicks sind strenstens untersagt. Mit Ausnahme von Forced-Klick Kampagnen. Verstöße führen zur Löschung des Accounts. Ebenfalls behält sich make-euros in diesem Falle vor, Strafanzeige wegen Betruges zu erstatten.

§ 5.3 Manipulation jeglicher Art (Code verändern, Banner unkenntlich machen) oder sonstiger Betrug führt je nach Intensität zur Sperrung oder Löschung des Accounts. Eine Aktivierung des Accounts nach Sperrung kann jederzeit vom Affiliate Partner nach Klärung des Sachverhaltes schriftlich beantragt werden. Wird ein vorsätzlicher Betrug entdeckt und der Umfang entspricht dem Tatbestand so wird dies zur Anzeige gebracht.

§ 5.4 Liegt die Klickrate bei Bannerklicks über 3%, so behält sich make-euros vor, den User nicht oder dem Anteil entsprechend auszuzahlen. Diese Klickrate ist nicht für Forced-Klick-Programme zutreffend.

§ 6 Weitervermarktung:
Generell ist die Weitervermarktung von Werbekampagnen verboten. In Ausnahmefällen kann nach Rücksprache mit uns und Zustimmung des Sponsors die Erlaubnis erteilt werden, Werbekampagnen von make-euros.de weiterzuvermarkten. Liegt keine Erlaubnis von uns vor und wir stellen fest das dennoch Werbekampagnen weitervermarktet werden wird der entsprechende Account gelöscht/gesperrt.

§ 7 Werbearten und dessen Einbau / Nutzung
§ 7.1 Bannerklick- / Textlinkklick- und Layerklickprogramme
Der Einbau des Banners sollte auf der Hauptseite mit komplettem Code erfolgen. Der Banner muss ohne Anmeldung bei der Seite zu sehen sein, der Einbau in geschützten Bereichen in die nur User gelangen ist nicht gestattet. Zwangsklicks sowie Klicks um einen Vorteil jeglicher Art und Weise zu erlangen und / oder um eine Vergütung zu bekommen sind in allen Paid4 Bereichen verboten. Der Einbau der Kampagnen in Autoreloadseiten sowie Besuchertauschseiten / Trafficsystemen und der Einbau als Bestätigungslink oder Zusatzbanner in Paidmails / Mails, Popups / Popdowns oder SMS Versand aller Art ist verboten. Bannerklicks dürfen nur als Non-Forced erzeugt werden - Eigenklicks sind selbstverständlich verboten und werden erkannt. Der Einbau in Seiten welche sich ständig selbst reloaden oder nach gewisser Zeit automatisch sich aktualisieren wie (Besuchertauschframes, Sunnyworx Scripte etc.) ist ebenfalls verboten.

§ 7.2 Popupprogramme / Popdown Programme
Genannte Programme dürfen in keinen Fällen in / auf Surfbars, Startseiten / Bettelseiten oder Seiten, für die der User für das Aufrufen / Klicken oder besuchen eine bestimmte Vergütung erhält, egal ob Punkte / Rabatte / Lose / Coins etc., eingebaut werden. Genannte Programme dürfen nur in Bereichen die kein Forced-Bereich sind oder Forced-Werbemittel enthalten eingebaut werden, das heißt sobald ein Forced-Banner auf der selben Seite ist darf kein Popup / Popdown eingebaut werden.

§ 7.3 Forced – Clickprogramme / Traffic Programme
dürfen als Forced Banner/PaidBanner benutzt werden sofern das Banner auch real angezeigt wird und der User auch das Banner selbst klicken muss um eine Vergütung zu erhalten. Eine Verwendung ist ausschliesslich als Banner erlaubt. Es muss immer eine ZielURL und BannerURL benutzt werden, also niemals als Texlink, Bestätigungslink oder Einzellink, es muss sich immer um einen klickbaren Banner auf einer Webseite handeln. Traffic Programme dürfen zusätzlich in Besuchertausch Systemen, sofern es sich nicht um einen Autotausch handelt, eingebaut werden. Der Einbau in Inline-Frames und unsichtbaren Seiten sowie in Mails aller Art ist verboten.

§ 7.4 Paidmail Programme dürfen nur als Paidmails verschickt werden, ein verschicken über Mailtausch Systeme ist nicht gestattet. Die Paidmails müssen vollständig mit dem Text des Sponsors eingebunden und verschickt werden, dabei muss beachtet werden das die Empfänger ausdrücklich den Wunsch haben Paidmails zu empfangen. Das versenden als Spam und nur in eine sogenannte Inbox ohne Versand zum Emailpostfach ist strengstens verboten. Die Vergütung erfolgt erst nach Einhaltung des Mindestaufenthalts der jeweiligen Kampagne. Die Nutzung von Paidmailprogrammen als andere Werbeform ist nicht gestattet.

§ 7.5 - Webseiten
Auf einer Webseite dürfen nur die Codes von einer Person eingebunden werden. Sollten sich auf einer Webseite mehrere Codes (von unterschiedlichen Personen, die Mitbetreiber sind) befinden, kann dies zur Löschung des Accounts führen. Dies gilt für alle Programmarten, wobei es erlaubt ist das verschiedene Personen (die nicht Inhaber sind) durch Buchung bei dem Webprojekt Werbung einbinden, sofern dies vom Inhaber erlaubt wurde. Sind mehrere Personen an einem Projekt beteiligt, so darf immer nur eine Person einen Account anmelden und die Werbung einbauen.
Folgende Programme dürfen von Paid4 Seiten, Lose und Funcoins (oder sonstige Virtuelle Währungen) und Surfbars eingebunden werden, sofern der Sponsor die Bewerbung akzeptiert hat: Forced-Klick, Surfbar-Klick, Surfbar-View, Paidmails, PopUps/Popdowns, Layerklick, Sale und Lead Kampagnen.. Alle anderen Werbeformen sind nicht gestattet.

§ 8 Vergütung und Auszahlung:
§ 8.1 Die Vergütung ist je nach Programm und Art des Programmes verschieden. Sie unterliegt daher keiner festen Vergütungsstruktur. Wie hoch eine Vergütung ist, wird beim jeweiligen Programm selbst angezeigt. Die Mindestvergütungen und Mindestbuchungsmengen können jederzeit von make-euros.de geändert werden.

§ 8.2 make-euros.de richtet ein Affiliate-Konto ein, über das die Zahlung der Vergütung abgewickelt wird. Die Abrechnung erfolgt im Gutschriftsverfahren, d.h. anstelle der Rechnungsstellung schreibt make-euros.de die jeweilige Vergütung dem Affiliate-Konto gut. Bei Erreichung des Mindestauszahlungsbetrages von 15 EUR wird zu Beginn des Folgemonats ein entsprechender elektronischer Gutschriftsbeleg erstellt, der Affiliate wird per E-Mail informiert und der Betrag wird spätestens am 15. dieses Monats an den Affiliate gebührenfrei auf die angegebenes Bankverbindung ausgezahlt, sofern ein Bankkonto mit IBAN / Swiftcode vorliegt.


§ 8.3 make-euros.de kann bei der Auszahlung nur rechtzeitig freigegebene Gutschriften berücksichtigen. Soweit am 1. eines Monats der Mindestauszahlungsbetrag von 15 Euro nicht erreicht wurde, wird das Guthaben auf den Folgemonat übertragen und verbleibt auf dem Affiliate-Konto.

§ 8.4 Die Gutschrift auf dem Affiliate-Konto wird nicht verzinst.

§ 8.5 Eingezahltes Sponsorenguthaben kann nicht wieder ausgezahlt werden, mit Ausnahme bei Kündigung durch make-euros und wenn es keinen Verstoß gegen diese AGB (Bedingungen) gab.

§ 8.6 Für Webmaster, die vorsteuerabzugsberechtigt sind, erfolgen alle Auszahlungen bei Nachweis brutto. Ansonsten gilt die Auszahlgrenze in Netto. Bei einer Auszahlung erhält der Webmaster einen Beleg im PDF-Format den er sich jederzeit in seinem Login-Bereich downloaden, ansehen oder ausdrucken kann.

§ 8.7 Traffic / Klicks / Views werden nur aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vergütet.

§ 9 Verfügbarkeit:
make-euros wird den in der Internetbranche üblichen Aufwand betreiben um zu gewährleisten, dass das Online-System 24 Stunden am Tag verfügbar bleibt. Ausgenommen hiervon sind Unterbrechungen, die für erforderliche Wartungsmaßnahmen üblich sind oder durch Dritte verschuldet werden. Sollte das System gleichwohl ausfallen, wird sich make-euros im Rahmen ihrer Möglichkeiten sofort darum bemühen, die Verfügbarkeit wiederherzustellen. Partner und Sponsoren erkennen an, dass in Ausnahmefällen eine geringe Anzahl von Aktionen vom System nicht erfasst bzw. protokolliert werden können. Ein Anspruch gegen make-euros seitens der Betroffenen besteht hieraus nicht.

§ 10 Laufzeit, Kündigung, Beendigung des Partnerprogrammes:
Der Vertrag zwischen dem Sponsor und dem Partner beginnt, wenn die Bewerbung des Partners für ein Partnerprogramm bestätigt wurde. Der Sponsor kann ein Vertragsverhältnis mit einem Partner jederzeit und ohne Einhaltung einer Frist beenden. Hierzu steht ihm im System ein entsprechendes Tool zur Verfügung. Der Partner ist verpflichtet, nach erfolgter Kündigung sämtlich Hyperlinks des gekündigten Partnerprogramms von seiner Website zu entfernen.
Wenn ein Partnerprogramm beendet wird, sind sämtliche noch anfallende Provisionen bis zur Wirksamkeit der Kündigung zu zahlen. Zur Wirksamkeit der Kündigung bedarf es der Schriftform. Im Falle einer Kündigung wird dem Sponsor ein eventuell noch bestehendes Guthaben nicht erstattet. Fällige und bereits bezahlte Betreibergebühren sind kein Bestandteil des zu erstattenden Guthabens und werden bei Kündigung nicht zurück erstattet.

§ 11 Haftungsausschluss:
Nachfolgende Haftungsausschlüsse gelten ausschließlich, soweit keine Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit oder grobes Verschulden von make-euros.de vorliegt. Der Sponsor stellt make-euros.de und die von ihr Vermittelten Webmaster/Partner als Teilnehmer an seinem Partnerprogramm von sämtlichen Schadensersatzansprüchen, Haftungsansprüchen und jeweiligen Kosten frei, die make-euros und / oder den Partner dadurch entstehen, dass ein Anspruch gegen sie geltend gemacht wird, dem zufolge verwendete Werbung des Sponsors gegen das Wettbewerbsrecht, gewerbliche Schutzrechte Dritter oder andere Gesetze bzw. Verordnungen verstoßen. Der Sponsor haftet gegenüber dem Unternehmen make-euros.de und ihren Partnern für die von ihm zur Verfügung gestellte Werbung. Für Schadensersatzansprüche, Haftungsansprüche und sonstige Kosten, die durch die Einstellung eines Hyperklinks auf eine Partner-Webseite mit Gewaltdarstellungen, sexuell eindeutigen Inhalten, diskrimminierende Aussagen oder Darstellungen hinsichtlich Geschlecht, Religion, Nationalität, usw. oder Links auf andere Seiten mit entsprechenden Inhalten entstehen, haftet der Partner gegenüber dem Sponsor.

§ 12 Datenschutz:
make-euros verpflichtet sich, die Bestimmungen des Deutschen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Teledienste Datenschutz Gesetzes (TDDSG) und alle anderen Datenschutzrechtlichen Vorschriften einschließlich gegebenenfalls künftiger europäischer Datenschutzgesetze, insbesondere solche hinsichtlich der Wahrung des Datengeheimnisses, zu beachten. Daten werden nur im Rahmen eines strafrechtlichen Verfahrens an die zuständigen Ermittlungsbehörden weitergegeben.




Stand: 29.05.2012

AGB als PDF downloaden

logo


Text-Paidmail

Text-Paidmail

Lead

Forcedklick

Text-Paidmail